Binding Ruling

Jede Lieferung in die USA muss durch die amerikanische Zollbehörde Customs and Border Protection (CBP) bei der Einfuhr verzollt werden. Der bearbeitende Zollbeamte ist für die Klassifizierung und Einstufung in letzter Instanz verantwortlich. Während Sie Ihre Produkte genau kennen und einschätzen können, so ist die Einstufung nach Zolltarifnummern nicht immer eindeutig für die Zollbeamten. Diese Ungewissheit führt zu wechselnden Zöllen bei gleichem Lieferinhalt.

Um das Risiko zu mindern und Planungssicherheit zu schaffen, erteilt der amerikanische Zoll auf Antrag rechtlich verbindliche Klassifizierung eines Produkts. Sogenannte "Binding Rulings" bringen Ihnen rechtliche Absicherung und Planungssicherheit für die Einfuhr von Waren in die USA. 

NAVIGO wird Ihren Bindung Ruling Antrag bei den US-Zollbehörden stellen. Wir sammeln alle notwendigen Informationen von Ihnen, übernehmen die gesamte Kommunikation mit den Behörden und leiten sämtliche Entscheidungen an Sie weiter.

Grundsätzlich benötigen wir die folgenden Informationen von Ihnen, um einen Antrag vorzubereiten:

  • Allgemeine Produktbeschreibung, einschließlich Teilenummern und Materialzusammenstellung
  • Beschreibung der grundlegenden Funktionsweise
  • Diagramme und schematische Zeichnungen
  • Abbildungen und Bilder des Produkts

Ihre Informationen werden von unseren Zollexperten aufbereitet und in einem formellen Antrag an die amerikanischen Zollbehörden weitergeleitet. Wir werden für die ideale Einstufung unter dem Harmonized Tariff Schedule (HTS) argumentieren und zusätzliche Beweise, falls notwendig, an die Behörde weiterleiten. Nur in seltenen Fällen muss der Zoll ein Muster des Produkts begutachten.

Besonders patentierte und hochtechnische Produkte können bei der Einfuhr nicht eindeutig kategorisiert werden. Ein Binding Ruling gibt Ihnen die notwendige Planungssicherheit für den weiteren Vertrieb in den USA.